Richard Prince
Upstate, 1995-99
Ektacolor-Fotografie
152,4 x 101,6 cm
Ed. 1/2
Courtesy of Galerie Monika Sprüth/Philomene Magers, Köln/München/London

Richard Prince bei Sprüth Magers, Köln

Cowboys und einsame Riesen

Barbara Josepha Scheuermann
23. November 2006
Richard Prince zählt zu den Künstlern, die mit ihrer Kunst der Aneignung, der „Appropriation Art“, wesentliche Parameter der modernen Kunst in Frage gestellt und so ins Wanken gebracht haben. Eine dieser „angeeigneten“ Fotografien brach 2005 in einer Auktion bei Christie’s New York alle Preisrekorde. Seine legendären „Cowboys“ sowie andere Arbeiten der letzten zwanzig Jahre zeigt jetzt die Kölner Galerie Sprüth Magers – Barbara J. Scheuermann war dort.
Zum gesamten Artikel

Weitere Artikel von Barbara Josepha Scheuermann


Feedback abgebenFeedback abgeben
Artikel druckenArtikel drucken