ErrorYou are using an unlicensed and unsupported version of DotNetNuke Professional Edition. Please contact [email protected] for information on how to obtain a valid license.

Markus Schaden von der Buchhandlung Schaden, Köln
Foto: Nadine Preiß

Fotostrecke: 45. Art Cologne 2011, Köln

Klassisch in Form

Nadine Preiß
14. April 2011
Die Art Cologne ist und bleibt der Pflichttermin im Messejahr. 2011 offenbart sich die Veranstaltung in bester Form, ihre Aussteller und Besucher sind über alle Maßen zufrieden. artnet war bei der Eröffnung mit der Kamera dabei.
Zum gesamten Artikel

Freistoß für Köln von Gesine Borcherdt
Gäbe Günther Netzer neuerdings Prognosen über Kunstmessen ab, würde er jetzt wohl verkünden, dass Deutschland ab nächstem, spätestens übernächstem Jahr wieder einen Erstligisten hat. Zumindest ist die Art Cologne, die er zur gestrigen Eröffnung besuchte, auf dem besten Weg dorthin.

Totgesagte leben länger von Henrike von Spesshardt
Eine Kunstmesse ist eine Kunstmesse ist eine Kunstmesse. Aber die Art Cologne war die erste überhaupt und erfindet sich aufgrund der jährlich steigenden Konkurrenz immer wieder neu. Nach qualitativer Fragwürdigkeit vor einigen Jahren, kam mit Daniel Hug 2009 ein überraschend neuer Wind in die Kojen und mit ihm der Erfolg.

Daniel on the run von Nadine Preiß
Mit Daniel Hug auf Kölner Vernissagentour – das heißt: 6 Stops in 45 Minuten. artnet hat ihn auf seinem Kunstmarathon begleitet.

Haute Cologne von Yun Lee
Die Eröffnung der Art Cologne zeigt sich in bester rheinischer Manier. Mit internationalen Ausstellern und dem Esprit der NADA-Newcomer befindet sich die Messe in einem klaren Aufwärtstrend.


Weitere Artikel von Nadine Preiß

Feedback abgebenFeedback abgeben
Artikel druckenArtikel drucken