Yoshimori (japanisch, 1884)