Swoon (amerikanisch, geb. 1977) ist eine bemerkenswerte Street-Art-Künstlerin der Pop-Art-Bewegung. Sie wurde in New London, Connecticut geboren und wuchs in Daytona Beach, Florida auf. Der richtige Name der Künstlerin ist Caledonia Dance Curry. 1997 zog Swoon nach New York, wo sie am Pratt Institute in Brooklyn, New York ihren Bachelor in Fine Arts machte.

Eins ihrer bekanntesten Werke heißt Anthropocene Extinction. Typisch für Swoons Werke sind lebensgroße Figuren, die sie aus recyceltem Zeitungspapier erstellt. An diesen arbeitet sie wochenlang in ihrem Atelier, sie malt und schneidet die Figuren aus und klebt sie dann an Gebäude in den Straßen von New York. Als Swoon mit der Street Art begann konzentrierte sie sich auf vergängliche Dinge. Ihre Kreationen aus Papier sind nicht so von Dauer wie die Werke mit Sprühfarben, aber auch ihre Werke bleiben für lange Zeit bestehen. Um einen Platz für ihre Werke zu finden, sucht Swoon in ganz New York nach geeigneten Plätzen. Sobald sie einen Ort gefunden hat, der groß genug ist und gut sichtbar ist, hängt sie ihre Kunst selbst dort auf. Ihre Kreationen sind auf Mülltonnen, Lichtmasten, Wänden, Türen, Dächern oder Gehwegen zu finden.

Swoon wurde stark von dem Künstler Gordon Matta-Clark beeinflusst, der auch für seine temporären Werke in den Straßen der Stadt bekannt ist. In seiner Serie Building Cuts nutzte er Gebäude, die abgerissen werden sollen und erstellte Kunstwerke aus Teilen von Türen, Wänden, Böden und Decken. Swoon sieht ihre Werke nicht als destruktiv oder illegal, weil sie nicht von Dauer sind. Trotzdem fallen ihre Werke unter die Kategorie Beschädigung von Eigentum. Häufig bringt sie ihre Werke mitten am Tag an die Öffentlichkeit. Viele ihrer Projekte wurden in Shoreditch, London im Rahmen des Black Rats Projects gezeigt. Swoon lebt und arbeitet in New York.

Chronik

1977
Born in the USA
1999
Began painting in the street
2002
Received a BA in fine arts from the Pratt Institute, New York, NY
2002
Evolutionaere Zellen Grant
2007
Lambent Fellowship, Tides Foundation
Lives and works in New York, NY

Ausstellungen

2009
Distance Don't Matter, collaborative installation, SPACE gallery, Portland, ME
Urban art info, Berlin, Germany
Swimming Cities of Serenissima, Venice Biennal, Venice, Italy
Residency, Town House Gallery, Kairo, Egypt
The Influencers,Centro de Cultura Contemporánea, Barcelona, Spain
2008
Swoon, Deitch Projects, New York, NY (solo)
The Way That We Rhyme: Women, Art & Politics, Yerba Buena Center for the Arts, San Francisco, CA
Feral, The Luggage Store, San Francisco, CA (Collaboration exhibition with Monica Canilao)
Drown Your Boats, New Image Art Gallery, Los Angeles, CA (solo)
Portrait of Sylvia Elena, Honeyspace, New York, NY
In the Land of Retinal Delights: The Juxtapoz Factor, Laguna Art Museum, Laguna Beach, CA
2007
The Burning House, New Image Art Gallery, Los Angeles, CA (Collaborative exhibition with Faile and David Ellis)
Generations USA, Pinchuk Art Center, Kiev, Ukraine
2006
Graffiti, The Brooklyn Museum of Art, New York, NY
La Boca del Lobo, Black Floor Gallery, Philadelphia, PA (Collaborative exhibition with Polonia Soloveichek and Allison Corrie)
Spank the monkey, BALTIC The Centre for Contemporary Art, Gateshead, UK
Museum of Modern Art, New York, NY (solo)
2005
Swoon, Art Basel Miami Beach, FL (solo)
[T]here. New York, Solyanka Gallery, Moscow, Russia
Swoon, Deitch Projects, New York, NY (solo)
Greater New York, P.S.1 Contemporary Arts Center, Long Island City, NY
Project Backumps Part 2, Kunstraum Kreuzberg, Berlin, Germany
2004
Publico, Cincinnatti, OH
Space 1026, Philadelphia, PA
Roda Sten, Gothenburg, Sweden
1:100, DCKT Contemporary, New York, NY
III Communication II, Urbis, Manchester, UK
Something Else, The Vinyl Factory, London, UK
2003
Project Backjumps, Kunstraum Kreuzberg, Berlin, Germany
2002
NGBK, Berlin, Germany
Swoon loves Solovei, Urban-Art.info, Berlin, Germany