Maler. Neo Rauch (deutsch, 18.04.1960) wird in Leipzig geboren. In den Jahren 1981 bis 1986 studiert er Malerei an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst bei Arno Rink und von 1986 bis 1990 als Meisterschüler von Bernhard Heisig. Von 1993 bis 1998 arbeitet Rauch als Assistent von Arno Rink an der Leipziger Akademie. 2005 tritt er Rinks Nachfolge als Professor an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst an, wo er bis 2009 lehrt. Rauch ist einer der bedeutendsten Künstler seiner Generation und gilt als Wegbereiter der Neuen Leipziger Schule“. Rauchs farbintensive und häufig großformatige Gemälde weisen einen Einfluss des sozialistischen Realismus ebenso wie der Pop Art und des Comics auf. Seine Werke werden oft als surrealistisch eingestuft, da sie die Gegensätze von Realem und Surrealem, von Wirklichkeit und Imaginärem abbilden. So erschafft Rauch eine Doppeldeutigkeit, die seine Werke gleichzeitig vertraut und fremd wirken lässt. Nachdem er 2004 in der Wiener Albertina in der Einzelausstellung Neo Rauch – Arbeiten auf Papier sein Schaffen präsentiert, richtet für ihn das Kunstmuseum Wolfsburg 2006 eine Retrospektive aus. Im folgenden Jahr widmet ihm das New Yorker Metropolitan Museum of Art eine Einzelausstellung mit dem Titel para, die sogenannte Parallelwelten bzw. den Gegensatz von Realität und Imagination zum Thema hat. Rauchs Werke waren bisher u.a. im Museum Frieder Burda in Baden-Baden, in der Münchener Pinakothek der Moderne, im Max-Ernst-Museum in Brühl und im Museum der Bildenden Künste in Leipzig zu sehen. Neo Rauch lebt und arbeitet in Leipzig.

Chronik

1960
Born in Leipzig, Germany
1981 – 1986
Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
1986 – 1990
Master Student, with Professor Bernhard Heisig, Hochschule für Grafik und Buchkunst,
1993 – 1998
Assistant, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
2005 – 2009
Professor, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
Lives and works in Leipzig, Germany

Ausstellungen

2011
4th Moscow Biennale: Rewriting Worlds, Moscow
2011
Neo Rauch, Museum Frieder Burda, Baden-Baden, Germany [catalogue] (solo)
2011
Neo Rauch: Begleiter. The Myth of Realism, Zachęta National Gallery of Art, Warsaw [catalogue] (solo)
2011
Neo Rauch and Rosa Loy: Hinter den Garten, Essl Museum, Klosterneuburg, Austria [catalogue] (solo)
2011
Mythos Realismus, Zacheta Panstwowa Galeria Sztuki, Warschau, Poland
2011
Heilstätten, David Zwirner, New York, NY (solo)
2010
Begleiter, Museum der bildenden Künste Leipzig and the Pinakothek der Moderne, Munich, Germany
2010
Palais Beauharnais, German Embassy, Paris, France
2010
Die Bilder tun was mit mir…, Museum Frieder Burda, Baden-Baden, Germany
2010
Group Show, Galerie EIGEN+ART, Leipzig
2010
If not in this period of time – German Contemporary Painting: 1989-2010, Museu de Arte de São Paulo (MASP), São Paulo
2010
Luc Tuymans: A vision of Central Europe, Groeningemuseum, Brugge Centraal, Bruges[catalogue] [exhibition curated by Luc Tuymans]
2010
Ordinary Madness: Contemporary Works from the Collection, Carnegie Museum of Art, Pittsburgh [exhibition publication]
2009
15 Jahre Sammlung Kunstmuseum Wolfsburg: Gegen den Strich, Kunstmuseum Wolfsburg, Wolfsburg, Germany
2009
1989: End of History or Beginning of the Future? Kunsthalle Wien, Vienna [catalogue]
2009
Steppin' Out, Kunsthalle zu Kiel, Kiel, Germany
2009
Realisme uit Leipzig, Drents Museum, Assen, The Netherlands [catalogue]
2009
Neo Rauch: Schilfland, Galerie EIGEN+ART, Berlin [catalogue] (solo)
2009
City of Heroes: London Leipzig Week. Neo Rauch, German Ambassador’s Residence, London (solo)
2008
Carte Blanche: Freundliche Feinde, Galerie für Zeitgenössicische Kunst, Leipzig
2008
The Gallery, David Zwirner, New York
2008
Hommage à Klaus Werner, Galerie für Zeitgenössicische Kunst, Leipzig
2008
Sommer bei EIGEN+ART, Galerie EIGEN+ART, Berlin
2008
Neo Rauch, David Zwirner, New York [catalogue] (solo)
2007
Neo Rauch at the Met: para, Metropolitan Museum of Art, New York [itinerary: Max Ernst Museum, Brühl, Germany] [catalogue] (solo)
2007
Para, The Metropolitan Museum of Art, New York, NY and Max Ernst Museum, Brühl, Germany
2007
Neue Rollen, Rudolfinum, Prague, Czech Republic
2006
Neo Rauch, Musée d'art contemporain de Montréal [catalogue] (solo)
2006
Neo Rauch: Der Zeitraum, Galerie EIGEN+ART, Leipzig [catalogue] (solo)
1993 – 2006
Neue Rollen, Kunstmuseum, Wolfsburg, Germany
2005
Neo Rauch, Centro de Arte Contemporáneo Malága, Malaga, Spain [catalogue] (solo)
2005
Neo Rauch: Renegaten, David Zwirner, New York [catalogue] (solo)
2005
Neo Rauch: Works 1994-2000: The Leipziger Volkszeitung Collection, Honolulu Academy of Arts [catalogue]
2004
Neo Rauch: Arbeiten auf Papier/Works on Paper 2003-2004, Albertina, Vienna [catalogue] (solo)
2003
Currents 90: Neo Rauch, St. Louis Art Museum, St. Louis, Missouri [exhibition brochure] (solo)