Kazimir Malevich (russisch/ukrainisch, 1935)