Friedensreich Hundertwasser (österreichisch, 1928-2000) war ein Maler, Grafiker und Architekt, der vor allem für seine farbenfrohen und dekorativen Gemälde mit biomorphen Formen bekannt ist. Er wurde in Wien geboren und verbrachte einige Monate an der Wiener Akademie der bildenden Künste bevor er nach Italien, Marokko, Tunesien und Nepal reiste.

Inspiriert durch die Wiener Sezession, besonders durch die Werke der österreichischen Maler Egon Schiele und Gustav Klimt nahm er seine dekorativen, labyrinthartigen Spiralen in seine Gemälde auf und er entwarf Designs für Briefmarken und Fahnen. Er entwickelte die Kunsttheorie Transautomatismus, die durch das surrealistische Konzept der Automatisierung (Malen oder Zeichnen ohne bewusste Selbstzensur) beeinflusst wurde. Er versuchte dadurch, die starren Regeln der herkömmlichen Kunst zu lockern. In den 1950er Jahren begann Hundertwasser mit Architekturprojekten – wie dem bekannten Hundertwasserhaus in Wien – mit natürlichen, unregelmäßigen Formen, die an natürliche Landschaften erinnern. Seine Werke sind derzeit in einigen Kunstsammlungen in Museen zusehen, darunter im Museo Thyssen-Bornemisza in Madrid, im Essl Museum in Klosterneuburg in Wien und im Kunst Haus Wien. Friedensreich Hundertwasser starb am 19. Februar 2000 an Bord der Queen Elizabeth 2 auf der Rückreise von Neuseeland nach Europa.

Chronik

1928
Born on December 15th in Vienna, Austria
1948
Studied at the Art Academy of Vienna
1985
Finishing of the Hunderwasser-Building in Vienna, Austria
2000
Died on February 15th on board of "Queen Elizabeth II“, while returning back to Europe from New Zealand

Ausstellungen

2005
Austrian Contemporary Art and Postwar Painting. Museo de Arte Contemporaneo de Monterrey - MARCO, Monterrey, Mexico; From the Collection Mauer, Vienna. Museum of Contemporary Art Belgrade, Serbia.
2004
Hundertwasser: L'Oeuvre Ultime. Galerie Patrice Trigano, Paris, France; Hundertwasser - Fantastic architecture. Kunsthal Rotterdam, Rotterdam, Germany
2001
AUSGEWÃHLTE GRAFIK. Galerie Koch, Hannover, Germany; Friedensreich Hundertwasser - Bilder und Graphik. Galerie Welz, Salzburg, Austria.
2000
Friedensreich Hundertwasser "Erinnerungen an 30 Jahre". Galerie Kley, Hamburg; Hundertwasser - Architecture. The Nagoya City Art Museum, Nagoya
1998
Flags of Tolerance, Contemporary Art Center Vilnius (CAC), Vilnius, Lithuania
1974
Stowasser 1943 – Hundertwasser 1974 exhibition in the Albertina Graphics Collection, Vienna
1973
Exhibition at Aberbach Fine Arts, New York
1966
Exhibition at Hammerlund’s, Oslo
1965
Touring exhibition in Moderna Museet, Stockholm
1964
Large Retrospective in the Kestner-Gesellschaft, Hannover. The exhibition also travels to Amsterdam, Bern, Hagen, Stockholm, Vienna
1962
Retrospective in the Austrian Pavilion at the Venice Biennial
1960
Exhibition in Galerie Raymond Cordier, Paris
1957 – 1960
Contract and exhibition at the Galerie H. Kamer, Paris
1957
Exhibition at Galerie St. Stephen, Vienna
1956
2nd exhibition at Facchetti’s in Paris
1955
Exhibition at Carlo Cardazo’s Galleria del Naviglio, Milan
1954
1st exhibition in Paris at Studio Paul Facchetti
1952
First exhibition at the Art Club of Vienna