Geschäft und Strategie

Die Säulen der Geschäftstätigkeit

Die artnet AG bietet verschiedene Dienstleistungen an. Das Geschäft steht auf fünf Säulen, die für kontinuierliche Ertragsströme sorgen und auch in Krisenzeiten stabile Einnahmen für das Unternehmen generieren:

artnet Galerien artnet Price Database artnet Auctions artnet Magazin artnet Werbung

artnet Galerien

Das weltweite Netzwerk ermöglicht es Galerien, gegen einen monatlichen Mitgliedsbeitrag, ihre Künstler und Kunstwerke auf der artnet Plattform auszustellen und damit von der internationalen Präsenz von artnet zu profitieren.

artnet Price Database

Diese umfassende Datenbank für Auktionsergebnisse mit über 7 Mio. Einträgen seit 1985 ermöglicht es sowohl privaten als auch institutionellen Kunden, gegen eine Abonnementgebühr, nach Verkaufspreisen von mehr als 550 internationalen Auktionshäusern zu suchen.

artnet Auctions

artnet Auctions bietet professionellen sowie privaten Sammlern die Möglichkeit, Kunstwerke in einer sicheren Umgebung über das Internet zu kaufen und zu verkaufen. artnet erhält pro Los eine Einstellgebühr und wird an jedem getätigten Verkauf mit einer Kommission beteiligt.

artnet Magazin

Das artnet Magazin berichtet unabhängig und tagesaktuell auf Deutsch, Englisch und Französisch über Geschehnisse in der Kunstwelt. Dieses Segment erwirtschaftet zurzeit Umsatzerlöse im Werbebereich, wird jedoch zu einer eigenständigen Geschäftseinheit ausgebaut.

artnet Werbung

Die drei artnet Domains, artnet.com, artnet.de und artnet.fr, bieten ein Werbeumfeld, das sämtliche kunstrelevanten Interessen bedient und ca. 2 Mio. Besucher im Monat verzeichnet. Ein großer Teil der Besucher kommt über das artnet Magazin auf die artnet Webseite, das mit Ausgaben in englischer, deutscher und französischer Sprache die professionelle Kompetenz von artnet unterstreicht.

Strategische Ausrichtung: Mehr als ein reiner Informationsdienstleister – artnet als Transaktionsplattform

"Wir verfolgen eine Strategie, die langfristig eine Transformation unseres Unternehmens von einer Informations- zu einer Transaktionsplattform vollzieht. Damit wird artnet unmittelbar an den Transaktionen und damit am steigenden Geschäftsvolumen des Kunstmarkts teilhaben. Das war und bleibt unser erklärtes Ziel."
Gründer artnet Hans Neuendorf

Nachdem die artnet AG in der Vergangenheit vorrangig Dienstleistungen für den Kunstmarkt angeboten hat, stellt artnet seit 2008 mit artnet Auctions eine Plattform zur Verfügung, auf der alle Beteiligten schnell und kostengünstig ihre Geschäfte abwickeln können. artnet führt bereits im Bereich der Informationsdienste für den Kunstmarkt und spielt nun auch bei Transaktionsdiensten eine entscheidende Rolle. Dies entspricht dem Bestreben von artnet, weitere Marktsegmente zu erschließen und das Unternehmenswachstum voranzutreiben.