Walter Storms Galerie Home Künstler Ausstellungen Kunstmessen Inventarkatalog Galerieprofil

 Zurück zu Aktuelle Ausstellungen   

Roland Fischer: new architectures    4. Mai - 4. Jun 2011

Ausstellungsansicht: Roland Fischer: New architectures, 2011
Ausstellungsansicht: Roland Fischer: New architectures, 2011
 
Ausstellungsansicht: Roland Fischer: New architectures, 2011
Ausstellungsansicht: Roland Fischer: New architectures, 2011
 
Campo Maior
Roland Fischer
Campo Maior, 2010
 
Darstellung :    Aktuelle Ausstellungen   Vergangene Ausstellungen      
 
Eröffnung
Dienstag 3. Mai 2011, 18 – 21 Uhr
Schellingstr. 48 | 80799 München

Parallel zu einer umfangreichen Retrospektive, die das Museum „Domus Artium DA2“ in Salamanca dem 1958 geborenen Fotokünstler aktuell widmet, freuen wir uns, Ihnen die aktuelle Werkgruppe new architectures erstmals in Deutschland zeigen zu können.

In seinem jüngsten Werkkomplex nähert sich Fischer emblematischen Gebäuden der modernen und zeitgenössischen Architektur, wie Le Corbusiers Villa Savoye oder Frank Lloyd Wrights Guggenheim Museum, und Bauwerken der Architekten Barragan, Calatrava, Herzog & de Meuron, Siza und Niemeyer. Die aus unterschiedlichen Blickwinkeln aufgenommenen Gebäudeansichten verschmilzt Fischer anschließend digital so miteinander, dass kubistisch anmutende, neue Bilder der bekannten Architekturen entstehen. Trotz der digitalen Verfremdung handelt es sich bei Fischers Bildversion nicht um hyperrealistische Erfindungen, da die Arbeiten immer noch eine Identifizierung mit dem ursprünglich abgebildeten Gebäude zulassen. Darüber hinaus lässt sich eine visuelle Brücke von den new architectures zur geometrischen Abstraktion Mondrians oder den (alb-) traumhaften Architekturen De Chiricos schlagen.

Ergänzt wird die Ausstellung durch neue Motive aus der Werkgruppe der Fassaden. In diesen Arbeiten löst der Künstler die Architektur aus ihrem urbanen Kontext heraus und konzentriert sich ausschließlich auf ihre äußere Hülle. Indem er sich gleichzeitig bei der Wahl des Bildausschnitts auf eine reduzierte Detailaufnahme aus der Fassade beschränkt, gelingt es ihm, reale Oberflächenstrukturen in abstrakte Kompositionen zu überführen, die sich von ihrem ursprünglichen Kontext emanzipiert haben und allein Farbe, Struktur und Rhythmus zurücklassen.

Roland Fischer (lebt und arbeitet in Peking und München) ist eine der Schlüsselfiguren der deutschen zeitgenössischen Fotokunst. Photo Technik International zählt ihn neben Demand, Gursky, Ruff und Struth zu den 10 wichtigsten Fotografen Deutschlands. Seine Arbeiten wurden in vielen nationalen und internationalen Ausstellungen gezeigt und sind Bestandteil zahlreicher öffentlicher Sammlungen.

artnet - Die Welt der Kunst online. ©2014 Artnet Worldwide Corporation. Alle Rechte vorbehalten. artnet® ist eine eingetragene Handelsmarke der Artnet Worldwide Corporation, New York, NY, USA.