Aleksandar Duravcevic ' TELL ME YOURS I WILL TELL YOU MINE („ERZÄHL MIR DEINS, ICH ERZÄHL DIR MEINS")'

Aleksandar Duravcevic ' TELL ME YOURS I WILL TELL YOU MINE („ERZÄHL MIR DEINS, ICH ERZÄHL DIR MEINS")'

feathers by aleksandar duravcevic

Aleksandar Duravcevic

Feathers, 2011 - 2012

feathers by aleksandar duravcevic

Aleksandar Duravcevic

Feathers, 2011 - 2012

confessional by aleksandar duravcevic

Aleksandar Duravcevic

Confessional, 2012

all of them by aleksandar duravcevic

Aleksandar Duravcevic

All of them, 2011 - 2012

" />

Freitag, 13. April 2012Samstag, 16. Juni 2012


Cologne, Germany

Please scroll down for English version

Die Galerie Stefan Röpke freut sich, die Ausstellung des Künstlers Aleksandar Duravcevic mit neuen Arbeiten vom 13. April bis 16. Juni 2012, ankündigen zu können. Es ist die zweite Einzelausstellung des Künstlers in der Galerie.

Das Titelstück der Ausstellung „TELL ME YOURS I WILL TELL YOU MINE” („ERZÄHL MIR DEINS, ICH ERZÄHL DIR MEINS”) ist eine Neontext- Installation, die den Besucher einlädt und den Ton der Ausstellung vorgibt. Purpurrotes Licht werfend, verströmt die Arbeit das Gefühl von Königlichkeit, spielt aber auch auf die traditionelle Farbe des Todes und der Sühne innerhalb des christlichen Glaubens an. Mit allen seinen Werken durchbricht Duravcevic die Symbolik und visuelle Sprache der Geschichte, die von großem Interesse für ihn ist. Die Themen reichen von Religion bis zur Renaissance, Stammeskostüme und Rituale bis hin zu Zahlensystemen, Philosophie, Literatur, … Diese Liste lässt sich immer weiter fortsetzen. Das Ergebnis ist eine poetische Mischung aus feinen Arbeiten mit einfachen virtuosen Zeichnungen bis hin zu großzügigen minimalistischen Skulpturen und Installationen, immer auf höchstem handwerklichen Niveau. Mit dieser Serie von Arbeiten, appelliert der Künstler aus seiner persönlichen Sicht an Geheimnisse und Träume, Geständnisse und Reue, Versagen und Vergeltung eines jeden Menschen, dennoch aber in allgemein gültiger Weise.

Der zweite Raum der Galerie präsentiert „Alles”, Ergebnis eines großartigen und ehrgeizigen Projektes, das der Künstler sowohl als Kommentar als auch als Reaktion auf den Schmerz von Verlust sieht. Ein mit Federn gefülltes Kissen (sein eigenes) wird zur poetischen Metapher. Die Federn symbolisieren jeden seiner Träume, die mit jedem Tag beendet werden. So macht Duravcevic hier lebensgroße Portraits von jeder einzelnen Feder. Jede liebevoll wie in einem Zen- Akt der Reue und Heilung gezeichnet, eine Homage an alle Träume und Hoffnungen, die die Federn symbolisieren.

Aleksandar Duravcevic wurde in Montenegro geboren, lebt und arbeitet in Brooklyn, New York. Er ist Gastprofessor für das MFA Programm des Hunter College. Zahlreiche private und öffentliche Sammlungen besitzen Arbeiten Duravcevics, so neben vielen anderen das Metropolitan Museum of Art in new York, das Brooklyn Museum und das Museum of Fine Arts in Boston.

Eröffnung: 13. April 2012, 18 bis 21 Uhr
Der Künstler wird anwesend sein.

Für weitere Informationen und Abbildungen zu den gezeigten Werken, können Sie jederzeit gerne die Galerie kontaktieren.

__________________________________________________________________________________

Galerie Stefan Röpke is pleased to present a solo exhibition of works by Aleksandar Duravcevic, on view from April 13 through June 16, 2012. This is his second exhibition at the gallery. The title piece of the show “TELL ME YOURS I WILL TELL YOU MINE” is a neon text work that invites the viewer in and sets the tone of the exhibition. Casting purple light, the work exudes a regal glow with the color of royalty, but also alludes to the traditional color of death and atonement in the Christian faith. As with all his works, Duravcevic mines the symbols and visual language of histories that are of great interest to him ranging from religion to the Renaissance, tribal costumes and rituals to number systems, philosophy, literature… the list goes on. The result is a poetic amalgam of fine works from simple virtuosic drawings to grand scale minimalist sculptures and installations; always rendered with highest level of craft. And with this body of work, the artist addresses secrets and dreams, confession and contrition, failure and recompense, reaching in from a very personal place but commenting on a general human condition. The second room of the gallery presents “All of Them”, the result of a grand and ambitious project the artist undertook as both a commentary and a reaction to the pain of loss. Using a feather-filled pillow (his own) as a poetic metaphor that contained all his dreams and where each day ended, Duravcevic made a life-size portrait of each and every feather. Each lovingly rendered as a Zen-like act of contrition and healing, and as homage to all the dreams and hopes that they had symbolically contained.

Aleksandar Duravcevic was born in Montenegro, lives and works in Brooklyn, New York, and is a visiting professor at the Hunter College MFA Program. His works are in numerous private and public collections including the New York Metropolitan Museum of Art, the Brooklyn Museum, and Museum of Fine Arts Boston, among others.

Opening: April 13, 2012, 6:00-9:00pm
The artist will be present.

For images of works included in the exhibition and additional information, please feel free to contact the gallery.