James Turrell  (American, 1943) 

whitespace
Möchten Sie mehr über James Turrell erfahren? Ausführliche Biografie auf der artnet-Künstlerseite lesen

envelope Erhalten Sie per E-Mail Market Alerts zu diesem Künstler!  
Kunstwerke zum Verkauf (42)
In Galerien (41)
Händlerliste (10)
Kaufgesuche von Kunsthändlern (1)
In kommenden Auktionen (1)

Verkaufte Kunstwerke
Jüngste Auktionsresultate (2)
Auktionsresultate (149)

Kalender
Ausstellungen (7)
Auktionen (3)

artnet Magazin
Artikel (10)

Weitere Informationen
Biografie
Monografien
artnet Analytics Reports
Market Reports
* kostenpflichtiger Service

Artikel (10)

 

Was ist gute Kunst? Qualität, Kriterien, Kritik (1) Georg Imdahl. Mit dem Ende des Booms werden die Fragen lauter. Welche Kriterien entscheiden über Qualität und Kitsch? Was ist gute Kunst?, 20.02.2010
Jerry Saltz. The good, the bad and the terrible of the new Chelsea art season., 29.09.2008
Zum 100. Geburtstag Rupprecht Geigers Hubertus Butin. Anlässlich seines 100. Geburtstags wird der Maler Rupprecht Geiger gefeiert, doch wie aktuell und relevant ist sein Werk wirklich?, 22.02.2008
Hunter Drohojowska-Philp. Three shows prove that Los Angeles art was hot in the 1960s., 15.10.2007
Barbara Klemm und Fritz Klemm in Dresden Daniel Kletke. Das Kupferstichkabinett im Dresdner Residenzschloss lädt zur Doppel-Premiere und präsentiert die Werke von Fritz Klemm und Barbara Klemm., 03.04.2007
Ein Interview mit James Turrell Evelyn Pschak. In Zürich plauderte James Turrell über die Hybris des Künstlers, Gott und die Sterne., 16.03.2007
Jerry Saltz. Art market darling Terence Koh dances with skeletons and brightens the Whitney lobby. Plus, Terence Koh., 16.03.2007
Nina Zschocke: „Der irritierte Blick. Kunstrezeption und Aufmerksamkeit“ Emmanuel Alloa. Nina Zschocke macht sich in ihrem Buch auf die Suche nach Momenten, wo Kunst unsere alltäglichen Wahrnehmungen stört, sabotiert oder gar stillstellt., 31.01.2007
. Martin Creed in San Juan, Jackson Pollock in Wisconsin, Nan Kempner at the Met, more. Plus, Marcia Tucker, RIP., 19.10.2006
Carsten Nicolai in der Neuen Nationalgalerie, Berlin Bettina Wackernagel. Carsten Nicolais bausatz noto ist eine mögliche Antwort auf Ron Kuivilas Imperativ, eine Position irgendwo zwischen dem geistlosen Klang Cages und dem klanglosen Geist Duchamps zu finden., 04.03.2005