Günther Uecker  (German, 1930) 

whitespace
Bildhauer, Maler und Bühnenbildner. Günther Uecker (deutsch, 13.03.1930) wird in Wendorf, Pommern geboren. Er studiert von 1949 bis 1953 Malerei an der Fachhochschule für Angewandte Kunst in Wismar und an der Kunstakademie in Berlin-Weißensee und von 1955 bis 1957 an der Kunstakademie in Düsseldorf. Bekannt wird Uecker vor allem mit seinen reliefartigen Nagelbildern, die 1957 erstmals entstehen. Eine seiner bekanntesten Arbeiten ist White Field (1964) aus der Serie Fields in Movement, hergestellt aus bemalten Nägeln und bemalter Leinwand. Die Nägel sind so positioniert, dass sich die Oberfläche des Werks zu bewegen scheint. Durch den dreidimensionalen Aspekt variieren Licht und Schatten je nach dem Standpunkt des Betrachters. 1961 wird Uecker Mitglied in der von Heinz Mack und Otto Piene gegründeten Künstlergruppe ZERO. Inspiriert von der kinetischen Kunstbewegung interessieren sich die Künstler für die Verwendung von Licht, Technik und optischen Illusionen. Uecker fertigt auch skulpturale Werke aus mit Nägeln gespickten Klavieren und Stühlen und gestaltet Bühnenbilder und Kostüme für Opernaufführungen. Seine Arbeiten sind Teil öffentlicher Sammlungen im Museum of Modern Art in New York, im Courtauld Institute of Art in London und im Walker Art Center in Minneapolis. Günther Uecker lebt und arbeitet in Düsseldorf und im schweizerischen St. Gallen.

Hier finden Sie Werke von Günther Uecker, die gerade in internationalen Galerien zum Kauf angeboten werden oder auf Auktionen versteigert wurden, Auktionsresultate sowie eine ausführliche Biografie und weitere Informationen.
envelope Erhalten Sie per E-Mail Market Alerts zu diesem Künstler!  
Kunstwerke zum Verkauf (30)
In Galerien (30)
Händlerliste (19)
Kaufgesuche von Kunsthändlern (2)

Verkaufte Kunstwerke
Auktionsresultate (1622)

Kalender
Ausstellungen (4)
Auktionen (2)
Kunstmessen (2)

artnet Magazin
Artikel (10)

Weitere Informationen
Biografie
Monografien
artnet Analytics Reports
Market Reports
* kostenpflichtiger Service

Kunstwerke zum Verkauf (30)

Alles anzeigen   

Günther Uecker, Abgehockt im Appenzell

 

Günther Uecker
Abgehockt im Appenzell
1982

Fabian und Claude Walter Galerie
Günther Uecker, Hilary

 

Günther Uecker
Hilary
2013-2014

Galerie Hafenrichter
Günther Uecker, Zeitungsblock

 

Günther Uecker
Zeitungsblock
2012

Galerie Thomas
Günther Uecker, Verbogen 5

 

Günther Uecker
Verbogen 5
2007

Galerie Neher
Günther Uecker, Verborgen 3

 

Günther Uecker
Verborgen 3
2007

Galerie Neher
Günther Uecker, Regen (4)

 

Günther Uecker
Regen (4)
1999

Axel Vervoordt Gallery
Günther Uecker, Regen (14)

 

Günther Uecker
Regen (14)
1999

Axel Vervoordt Gallery
Günther Uecker, Feld

 

Günther Uecker
Feld
2011

Walter Storms Galerie
Günther Uecker, Aschestelle – Brief an Peking

 

Günther Uecker
Aschestelle – Brief an Peking
1994

Walter Storms Galerie
Verkaufsresultate (1622)  Alles anzeigen
Günther Uecker, Gehend einen Gedanken fassen, ihn zu Papier bringen am Lese- und Schreibpult, erübrigt den Umstand, mich zu setzen

 

Günther Uecker
Gehend einen Gedanken fassen, ihn zu Papier bringen am Lese- und Schreibpult, erübrigt den Umstand, mich zu setzen, 1982
offset print

 

Details ansehen
Günther Uecker, Untitled

 

Günther Uecker
Untitled, 1994
black chalk and kaolin on cardboard

 

Details ansehen
Günther Uecker, Nagel

 

Günther Uecker
Nagel, 1989
steel

 

Details ansehen
1930   Born: in Wendorf, Germany
1949 - 1953   Studied art at Wismar and at the Berlin-Weißensee Academy, Germany
1953 - 1957   Studied at the Kunstakademien in Düssledorf, Germany
1961   Co-founded the Gruppo Zero together with Yves Klein, Heinz Mack, and Otto Piene
2000   Designed the prayer room for the Berlin Reichstag building, Germany
  Teaches, lives and works in Düsseldorf, Germany
2012 - 2013   Sandspirale in Ends of the Earth - Land Art bis 1974, Haus der Kunst, München, Germany
2012 - 2013   Günther Uecker und Enrico Castellani, Ca’ Pesaro, Galleria Internazionale d’Arte Moderna, Venice, Italy
2012   Honarhaye Moaser Tehran / Teheran Museum of Contemporary Art, Teheran, Iran
2010   Günther Uecker, Handlungen Ulmer Museum, Ulm, Germany (solo)
2009   Günther Uecker - Das Buch Hiob, Kunst-Raum des Deutschen Bundestags, Berlin, Germany (solo)
2009   Art of Two Germanys/Cold War Cultures, Los Angeles County Museum of Art, Broad Contemporary Art Museum, organized by Stephanie Barron, January 25, 2009–April 19, 2009
2009   Target Practice: Painting Under Attack 1949-78, Seattle Art Museum, Seattle, USA
2008   Gunther Uecker: Post for Ordos, Ordos Art Museum, China (solo)
2008   Günther Uecker - works on paper, Kunsthalle Jesuitenkirche, Aschaffenburg, Germany (solo)
Tàpies, Hartung, Uecker, Förg, Kunstmuseum, St. Gallen, Switzerland
Günther Uecker: Nagelobjekt, Prägedrucke, Galerie Roland Aphold, Basel, Switzerland (solo)
2007 - 2008   Homenaje a Picasso, Museo Nacional de Bellas Artes, Santiago de Chile, Chile
2007   30 Jahre walter storms galerie, Walter Storms Galerie, Munich, Germany
Ewerdt Hilgemann / Günther Uecker, Galerie Roland Aphold, Basel, Switzerland
2007   Der Geschundene Mensch (The Human Abused), National Gallery of Modern Art, Mumbai, India (solo)
2007   Brief an Peking, National Museum of China in Beijing, China (solo)
2006 - 2007   ZERO Musée d´Art Moderne, Saint-Etienne, France
Shelter - Kunst für zwangsprostituierte Frauen, Neue Nationalgalerie, Berlin, Germany
2006   Günther Uecker, National Gallery of Modern Art, New Delhi, India; National Gallery of Modern Art, Mumbai, India (solo)
Museum der Moderne, Salzburg, Austria
Galerie Haas, Zürich, Switzerland
Museum Kunst Palast, Düsseldorf, Germany
2005   EXIT_AUSSTIEG AUS DEM BILD, ZKM, Karlsruhe, Germany
FARBE FLÄCHE FORM, Galerie Neher, Essen, Germany
Galerie Michael Haas, Berlin, Germany
2005   Old Worlds, New Expressions, German Artist Günther Uecker, Deustchen Kulturzentrum National Museum of History, Taipei, Taiwan Kaohsiung Museum of Fine Arts, Kaohsiung, Taiwan (solo)
2004   Monocromos de Malevich al Presente, Museo Nacional Centro de Art Reina Sofia, Madrid (solo)
2004   Beuys / Chillida / Uecker, Galerie Löhrl, Mönchengladbach, Germany
Zwischenspiel mit goldenen Affen, Neues Museum Weserburg, Bremen, Germany
Galerie Neher, Essen, Germany
SOMMERLUST - KUNST-STÜCKE , Galerie Rothe, Frankfurt, Germany
2003 - 2004   Berlin-Moskau / Moskau-Berlin, Martin Gropius Bau, Berlin, Germany
Alles auf eine Karte... , Walter Storms Galerie, Munich, Germany
2003   M_ARS - Kunst und Krieg, Neue Galerie, Graz, Austria
Konkrete Kunst - Die Sammlung Holze, Von der Heydt Museum, Wuppertal, Germany
2002   Iconoclash, ZKM, Karlsruhe, Germany
2001 - 2002   Outside the network ?, Edith Wahlandt Galerie, Stuttgart, Germany
2000   Das fünfte Element - Geld oder Kunst, Kunsthalle, Düsseldorf, Germany
Kunst aus den achtziger Jahren, Galerie Andreas Baumgartl, Munich, Germany
2000   Der Geschundene Mensch, Mazedonisches Museum für Zeitgenössische Kunst, Thessaloniki, Greece (solo)
1997 - 1998   Deutschlandbilder, Martin Gropius Bau, Berlin, Germany
1996   Günther Uecker Der geschundene Mensch, Museu de Arte Moderna, Goethe-Institut und Instituto Cultural Brasil-Alemanha, Rio de Janeiro Museu de Arte Moderna, Sao Paulo (solo)
1991   Zone D – Innenraum, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig, Germany
1986 - 1987   Von zwei Quadraten, Wilhelm Hack-Museum, Ludwigshafen, Germany
1982   25 Jahre, Galerie Schmela, Düsseldorf, Germany
1979   3rd Biennale of Sydney
1977   Documenta 6, Kassel, Germany
1972   Amsterdam Paris Düsseldorf, Guggenheim Museum, New York
1972   35th Venice Biennale
1972   Uecker Kreis Kreise, Galerie Schmela, Düsseldorf (solo)
1970   Palais des Beaux-Arts, Brüssel (solo)
1969   Between 2, Kunsthalle, Düsseldorf, Germany
1968   Documenta 4, Kassel, Germany
1968   Collaborates with Gerhard Richter in Leben im Museum-Museum Können Bewohnbare Orte Sein
1966   McRoberts & Tunnard Gallery, London
1965   The Responsive Eye, The Museum of Modern Art, New York
1964 - 1965   ZERO Presentation: Lichtraum, Dokumenta III, Kassel.
1964   Uecker Benagelte Objekte im Pianohaus Kohl, Pianohaus Kohl, Gelsenkirchen (solo)
1964   Documenta 3, Kassel, Germany
1962   NUL, Stedelijk Museum, Amsterdam, The Netherlands
1962   Salon de Lumière, in collaboration with Mack and Piene, Heinz Mack, Otto Piene et Günther Uecker-Dynamo, Palais des Beaux-Arts, Brussels
1958   Das Rote Bild (The Red Painting), Heinz Mack and Otto Piene Studio, Düsseldorf
  Art Institute of Chicago, Chicago, IL, USA
  Von der Heydt Museum, Wuppertal, Germany
  ZKM, Karlsruhe, Germany
  Ulmer Museum, ULM, Germany
  Hamburger Bahnhof, Berlin, Germany
  Courtauld Institute of Art, London, UK
  Walker Art Center, Minneapolis, MN , USA
  Harvard University Art Museums, Cambridge, MA, USA