Ernst Wilhelm Nay  (German, 1902-1968) 

whitespace
Der Maler und Grafiker Ernst Wilhelm Nay (deutsch, 11.06.1902–08.04.1968) wird in Berlin geboren. In den 1920er Jahren studiert er bei Karl Hofer (deutsch, 1878–1955) an der Hochschule für bildende Künste in Berlin, wo ihn insbesondere die Gemälde von Ernst Ludwig Kirchner (deutsch, 1880-1938) und Henri Matisse (französisch, 1869–1954) inspirieren. Stipendien ermöglichen Nay weitere Studien in Paris, Rom und Norwegen. Nachdem zwei seiner Werke in der Ausstellung Entartete Kunst gezeigt werden, ist er 1937 gezwungen, seine künstlerische Tätigkeit aufzugeben. 1940 wird Nay in die deutsche Armee eingezogen. Während eines Aufenthalts in Frankreich gewährte ihm ein französischer Bildhauer Zugang zu seinem Atelier. Unter strenger Geheimhaltung gelingt es Nay, das Malen fortzusetzen. Mit seiner ersten amerikanischen Soloausstellung 1955 in der Kleeman Gallery in New York findet Nay breite Anerkennung. Seine Werke sind 1948 und 1956 auf der Biennale von Venedig vertreten, wie auch auf den Kassler documenta-Ausstellungen I (1955), II (1959) und III (1964). Nay stirbt am 8. April 1968 in Köln.

Hier finden Sie Werke von Ernst Wilhelm Nay, die gerade in internationalen Galerien zum Kauf angeboten werden oder auf Auktionen versteigert wurden, Auktionsresultate sowie eine ausführliche Biografie und weitere Informationen.
envelope Erhalten Sie per E-Mail Market Alerts zu diesem Künstler!  
Kunstwerke zum Verkauf (26)
In Galerien (25)
Händlerliste (20)
In kommenden Auktionen (1)

Verkaufte Kunstwerke
Auktionsresultate (1895)

Kalender
Ausstellungen (5)
Auktionen (1)
Kunstmessen (6)

artnet Magazin
Artikel (10)

Weitere Informationen
Biografie
Monografien
artnet Analytics Reports
Market Reports
* kostenpflichtiger Service

Kunstwerke zum Verkauf (26)

Alles anzeigen   

Ernst Wilhelm Nay, Tänzerinnen

 

Ernst Wilhelm Nay
Tänzerinnen
1949

Auktion: May 3, 2014
Dr. Irene Lehr Kunstauktionen
Details ansehen | Gesamte Auktion
Ernst Wilhelm Nay, Installationsansicht/ Installation View

 

Ernst Wilhelm Nay
Installationsansicht/ Installation View
2013

Michael Werner Kunsthandel
Ernst Wilhelm Nay, Installationsansicht/ Installation View

 

Ernst Wilhelm Nay
Installationsansicht/ Installation View
2013

Michael Werner Kunsthandel
Ernst Wilhelm Nay, Installationsansicht/ Installation View

 

Ernst Wilhelm Nay
Installationsansicht/ Installation View
2013

Michael Werner Kunsthandel
Ernst Wilhelm Nay, Spindeln in Grau

 

Ernst Wilhelm Nay
Spindeln in Grau
1965

Michael Werner Kunsthandel
Ernst Wilhelm Nay, Studie II zu 'Der Morgen'

 

Ernst Wilhelm Nay
Studie II zu 'Der Morgen'
1965

Michael Werner Kunsthandel
Ernst Wilhelm Nay, Ohne Titel

 

Ernst Wilhelm Nay
Ohne Titel
1961

Galerie Neher
Ernst Wilhelm Nay, Gelb-Helioblau-Schwarz I / Yellow-Helioblue-Black I

 

Ernst Wilhelm Nay
Gelb-Helioblau-Schwarz I / Yellow-Helioblue-Black I
1967

Galerie Thomas
Ernst Wilhelm Nay, Blaufeuer

 

Ernst Wilhelm Nay
Blaufeuer
1964

Michael Werner Kunsthandel
Verkaufsresultate (1895)  Alles anzeigen
Ernst Wilhelm Nay, Gelb-Zinnober

 

Ernst Wilhelm Nay
Gelb-Zinnober, 1959
collotype

 

Details ansehen
Ernst Wilhelm Nay, Farbaquatinta (Nor) nach einer Aquarellvorlage 1962

 

Ernst Wilhelm Nay
Farbaquatinta (Nor) nach einer Aquarellvorlage 1962, 1962
color aquatint

 

Details ansehen
Ernst Wilhelm Nay, Farbaquatinta (Nor) nach einer Aquarellvorlage 1962

 

Ernst Wilhelm Nay
Farbaquatinta (Nor) nach einer Aquarellvorlage 1962, 1962
color aquatint

 

Details ansehen
1902   Born in Berlin
1922   Starts painting autodidactic
1925   Scholarship at the 'Berliner Hochschule für bildene Künste'
1925   Master scholar of Carl Hofer
1968   Died in Cologne
  www.ewnay-stiftung.de
2012 - 2013   Ernst Wilhelm Nay. Das polyphone Bild - Gouachen, Aquarelle, Zeichnungen, Kunstmuseum Bonn, Germany (solo)
2009   Späte Zeichnungen und Grau-Aquarelle, Aurel Scheibler, Berlin (solo)
2009   Works from the 1960s, Schirn Kunsthalle, Frankfurt (solo)
2009   Works from the 1960s, Haus am Waldsee, Berlin (solo)
2008   Action Painting, Beyeler Foundation, Riehen, Switzerland
2004 - 2005   Musée d´Art Moderne et Contemporain, Strasbourg
2004   Art Museum, Bonn
2004   Folkwang Museum, Essen
2002 - 2003   Hypo-Kulturstiftung, Munich
1998   Stedelijk Museum, Amsterdam
1966   Salon International des Galeries Pilotes, Lausanne, Switzerland
1964   Documenta III, Kassel
1959   Documenta II, Kassel
1956   Biennale Venice, Italy
1955   Kleemann Gallery, New York
1955   Biennale, Sao Paulo
1955   Documenta I, Kassel
1952   Kupferstichkabinett ETH Zürich
1950   Kestner Gesellschaft, Hannover
1948   Biennale Venice, Italy
1946   Galerie Gerd Rosen, Berlin, Germany
1937   Galerie Buchholz, Berlin, Germany
1933   With Paul Cassir, Berlin
1932   Galery Flechtheim, Berlin
1931 - 1932   Villa Fiassimo Rome