David Claerbout  (Belgian, 1969) 

whitespace

envelope Erhalten Sie per E-Mail Market Alerts zu diesem Künstler!  
Kunstwerke zum Verkauf (13)
In Galerien (13)
Händlerliste (6)

Verkaufte Kunstwerke
Jüngste Auktionsresultate (1)
Auktionsresultate (7)

Kalender
Ausstellungen (1)
Auktionen (1)

artnet Magazin
Artikel (8)

Weitere Informationen
Biografie
Monografien
artnet Analytics Reports
Market Reports
* kostenpflichtiger Service

Artikel (8)

 

„Serious Games“ auf der Mathildenhöhe, Darmstadt Hortense Pisano. In der Ausstellung „Serious Games“ auf der Mathildenhöhe in Darmstadt geht es um den Krieg, um seine Bilder und um die Frage, wie bewusst wir diese Aufzeichnungen wahrnehmen. Denn in Zeiten virtueller Kriegsführung sind Spiel und Wirklichkeit kaum noch zu unterscheiden., 01.06.2011
Interview mit Ingvild Goetz und Ulrich Wilmes, Haus der Kunst, München Evelyn Pschak. Wo wären flimmernde Bilder über Krieg und Gewalt besser aufgehoben als im Luftschutzkeller unterm Münchner Haus der Kunst? Ein Ort von abseitiger Suggestivkraft, perfekt für diese erste Präsentation von Videowerken aus der Sammlung Goetz in Hitlers Museumstempel. Ein artnet Interview mit Ingvild Goetz und Kurator Ulrich Wilmes., 19.04.2011
Stan Douglas / Christopher Eames (Hg.): Art of Projection Eric Aichinger. Das Medium ist jung, entsprechend wenige Publikation gibt es zum Thema Videokunst. Doch der Sammelband „Art of Projection“ ist kein Buch für Einsteiger., 02.07.2009
David Claerbout:„The Shape of Time“ Michael Mayer. Eine Publikation zum Werk des belgischen Medienkünstlers David Claerbout zeigt ihn auf seiner überaus subtilen Suche nach der Wirklichkeit von Zeit., 23.06.2008
„Fast nichts“ im Hamburger Bahnhof, Berlin - Teil 1 Anne Marie Freybourg. Die Ausstellung „Fast nichts“ im Hamburger Bahnhof in Berlin will mit Werken aus der Flick-Sammlung den Weg zu minimalistischen Tendenzen in der Gegenwartskunst weisen., 12.01.2006
„Temporary Import“ - Sonderausstellung auf dem Art Forum Berlin 2005 Hans-Jürgen Hafner. „Temporary Import“ heißt die Show. Sie will als messenahe Initiative die lokale Szene nicht nur über den „Markt“, sondern auch über eine angehängte Ausstellung sichtbar machen. Keine schlechte Idee, wenn’s funktioniert., 04.10.2005
Sonderschau zur Berliner Kunst auf dem Art Forum Berlin Henrike von Spesshardt. Zum Jubiläum des ART FORUM BERLIN gönnt man sich die Sonderschau Temporary Import – DAAD, Bethanien et al. in deren Mittelpunkt die Entwicklung der Kunst in Berlin der letzten zehn Jahre steht., 08.07.2005
David Claerbout in der Akademie der Künste, Berlin Anne Marie Freybourg. Die Akademie der Künste in Berlin zeigt Videoinstallationen von David Claerbout., 18.02.2005